KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)

Product image 1KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 2KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 3KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 4KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 5KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 6KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 7KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Product image 8KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu)
Die besten Preise sehen Sie nach dem Einloggen

KASTOspeed C 9 - Lagermaschine (neu), Baujahr 2019

Der Hochleistungs-Kreissägeautomat für die Produktion

Nur hier im KASTOshop ab 85.050€ statt 119.305€: Lagermaschine, direkt vom Hersteller, mit original KASTO-Service, zum besten Preis!

Die KASTOspeed C 9 für Abschnittlängen 8-300 mm ist ein Kreissägeautomat zum schnellen Sägen von genauen Abschnitten in Großserien aus Stahl mit Zugfestigkeiten bis 1.400 N/mm², auch hochlegiert, mit Hartmetall-Einweg-Sägeblättern, 2 bzw. 2,5 mm Schnittbreite. Sie ist auch geeignet zum Sägen mit HSS-Vollstahl-Sägeblättern, beschichtet, mit max. 3 mm Schnittbreite, z. B. von Stahlrohren.

Ausstattung:

  • Maschinenkörper
  • Sägegetriebe
  • Beidseitige Hartmetall-Sägeblattführung (EP 03008133.5)
  • Sägeblattvorschub
  • Vierpunkt-Werkstückspannung
  • Schrägmagazin
  • Vereinzeln und Laden der Materialstangen
  • Zufuhrrollenbahn und Nachschubwagen
  • Anschnitt-Automatik
  • Abschnitt-Messanschlag
  • Minimalmengen-Schmiersystem
  • Späneräumung
  • Vollverkleidung
  • Hydraulik-Ausrüstung
  • Elektro-Ausrüstung

Enthaltene Sonderausstattung:

  • NC-Abschnitt-Messanschlag für Abschnittlängen 8 – 300 mm
  • Meldeleuchte
  • Späneförderer (Scharnierband-Ausführung)
  • Schlagschrauber
    Ausstattungsdetails und Lieferumfang

    Ausstattungsdetails:

    • Maschinenkörper
      • in Schweißkonstruktion, schwingungsgedämpft durch Mineralguss-Füllung, Hydrauliköltank integriert, Schrägbett-Ausführung für optimale Späneabfuhr
    • Sägegetriebe
      • mit gehärteten und geschliffenen, schräg verzahnten Zahnrädern, wälzgelagert, im Ölbad laufend, Antrieb durch Drehstrommotor mit Getriebe über Zahnriemen und Frequenzumrichter
    • Beidseitige Hartmetall-Sägeblattführung (EP 03008133.5)
      • mit hartmetallbestückten Führungsplatten, beidseitig wirkend nahe dem Zahneintritt und Zahnaustritt an der Materialstange zur Reduzierung des Sägeblatt-Verlaufes und zur Optimierung der Sägeblatt-Standzeit.
      • Hintere Führungen mit Getriebegehäuse fest verschraubt. Vordere Trägerplatte schwenkbar gelagert, durch Exzenterbolzen und Distanzhülse für Sägeblatt-Stammscheiben-Dicken von 1,7/1,75 und 2,25 mm, schnell und exakt einstellbar, verbunden mit Getriebegehäuse durch Klemmhebel. Obere Führungsplatten im Raster schwenkbar für optimale Position bei Sägeblatt-Ø 250/285/315 mm.
    • Sägeblattvorschub
      • mittels Hydraulikzylinder, gelagert in gleicher Ebene wie das Sägeblatt für hohe Steifigkeit. Ziehbewegung für das schwere Gewicht von Sägegetriebe mit Antriebsmotor gewährleistet gleichmäßigen Vorschub. Endlagen-Dämpfung mittels hydraulischem Stoßdämpfer.
      • Automatische Einstellung des Sägehubes entsprechend Stangen-Form (Rund- und Kantmaterial) und Abmessung, mittels Magnetband. Manuelle Einstellung mittels Endschalter für Sonder-Profilformen.
      • Automatische Einstellung der Sägeblatt-Vorschubgeschwindigkeit durch motorisch verstellbares Stromregelventil entsprechend Vorwahl.
    • Vierpunkt-Werkstückspannung
      • zufuhrseitig, Abschnittspannung horizontal mittels Übergreifbacken für butzen- und fahnenfreie, gratarme Abschnitte, selbst einstellend, automatische Lösehubbegrenzung
    • Schrägmagazin
      • für Rund- und Kantmaterial, Neigungswinkel der Auflageschienen einstellbar. Rückwärtige Absicherung durch Lichtschranke in Kombination mit Schutzzaunelement an der Stirnseite.
    • Vereinzeln und Laden der Materialstangen
      • mittels synchron hydraulisch betätigter Ladescheiben, seitlich an der Zufuhrrollenbahn angebaut
    • Zufuhrrollenbahn und Nachschubwagen
      • Nachschubwagen geführt in INA-Laufrollenführungssystem und angetrieben durch Ölmotor über Kette.
      • Automatische Einstellung der Stangen-Nachschubgeschwindigkeit entsprechend Stangengewicht mittels motorisch verstellbarem Stromregelventil. Zentrale Einstellung der Führungsschiene in Zufuhrrollenbahn und Vereinzelung am Schrägmagazin, mit Digitalanzeige
    • Anschnitt-Automatik
      • Anschnittlänge (Sauberschnitt) einstellbar 10 bis 100 mm
      • Reststück-Erkennung, Reststück-Länge min. 50 mm
    • Abschnitt-Messanschlag
      • hydraulisch gedämpft und hydraulisch ein- und ausschwenkbar, Abschnittlänge manuell einstellbar über Linearführung und Spindel nach Digitalanzeige
    • Minimalmengen-Schmiersystem
      • in Pumpe-Düse-Ausführung, bestehend aus Mikro-Dosierautomat KDE 2/2 mit Schmiermittelbehälter 3,0 l, mit Leerstandsensor, Dosierpumpe, Schlauchpaket, 2 Einstelldrehknöpfen mit Skalierung, Druckwegventil und Impulsgenerator, übersichtlich angeordnet, abschließbar, mit optischem Signal am Bedienterminal, zum Anschluss an werksseitiges Druckluftnetz bis 6 bar, für eine Raumtemperatur von mind. 10 °C
    • Späneräumung
      • mittels zwei mitlaufenden Bürsten, angebaut an vordere Trägerplatte der Sägeblattführung
    • Vollverkleidung
      • der Maschine und der Zufuhrrollenbahn, gasfederunterstützte Schwenkhaube mit großflächiger Polycarbonat-Scheibe
    • Hydraulik-Ausrüstung
      • Öltank ca. 100 Liter, Magnetventile 24 V Gleichstrom
    • Elektro-Ausrüstung
      • Beleuchtung des Arbeitsraumes (LED) 24 V DC

    Enthaltene Sonderausstattung:

    • NC-Abschnitt-Messanschlag für Abschnittlängen 8 – 300 mm
      • Mit hydraulischer Dämpfung, Anschlagwagen geführt in Linearführung, Positionierung über Gewindespindel durch frequenzgesteuerten Drehstrom-Bremsmotor mit Absolutgeber.
        Positioniergeschwindigkeit: max. ca. 4,5 m/min
        Einfahrgenauigkeit: ±0,03 mm
        Automatische Abschnittlängeneinstellung mittels NC-Steuerung, nach Vorwahl an Bedien-Terminal von Stangenanzahl, Satznummer, Eingabemöglichkeit für 20 Sätze, d. h. 20 unterschiedliche Abschnittlängen und dazugehörende Stückzahl.
      • Funktionsweise umschaltbar:
        a) Die eingegebenen Sätze mit unterschiedlichen Abschnittlängen und Stückzahlen werden nacheinander abgearbeitet, ungeachtet der sich ergebenden Reststücklänge. Automatisches Nachladen der Materialstangen.
        b) Jede geladene Materialstange wird automatisch in die vorgewählten Abschnittlängen und Stückzahlen aufgesägt, somit Möglichkeit der Minimierung der Reststücklänge. Durch Vorwahl der Anzahl von Stangen erfolgt automatisches Nachladen.
      • Für Abschnittlängen 8 – 300 mm, 15 – 1.000 mm, 15 – 2.000 mm und 15 – 3.000 mm
    • Meldeleuchte
      • 3 Farben, montiert auf Schaltschrank
        Grün = Automatikbetrieb
        Rot (blinkend) = Störung
        Orange (blinkend) = vorgewählte Schnittzahl erreicht –
        Sägeblatt-Standzeit-Überwachung
    • Späneförderer (Scharnierband-Ausführung)
      • Mit angetriebener Bürste unter der Abwurfstelle, zur kontinuierlichen Abfuhr der Späne in kundenseitigen Behälter mit max. Höhe 800 mm, Wendeschalter für manuell gesteuerten Vor- und Rücklauf
    • Schlagschrauber
      • für schnellen Sägeblattwechsel, einschl. Halterung an Maschine, Schlauch mit Kupplung und Stecker zum Anschluss an werksseitiges Druckluftnetz bis 6 bar

    KASTO Sägemaschinen-Steuerung BasicControl L

    Hardware, Software:

    • Industrie-Terminal in robuster Gehäuseausführung
    • Anzeige und Bedienung über 7,5“ Color-Touchscreen
    • Infrarot-Touchscreen mit kratzfester Frontscheibe aus Sicherheits-Verbundglas
    • Software und Datenhaltung auf wechselbarer Multimedia-Card
    • Schnittstellen:
      • Netzwerk Ethernet TCP/IP als Programmierschnittstelle und Anbindung Ferndiagnose
      • 2 x USB
      • E/A-Bus für Anbindung dezentrale Ein- und Ausgangsmodule
    • Integrierte Soft-PLC, programmierbar in STEP 7®
    • Visualisierungssoftware für graphische Bedienung, Dateneingabe und Anzeige
    • Dezentrale Ein- und Ausgangsmodule mit jeweils 16 digitalen Ein- und Ausgängen, 2 analogen Ein- und Ausgängen und 1 Zähler-/Messsystemeingang

    Funktionen:

    •  Auftragseingabespeicher für die Eingabe von 99 Aufträgen. Auftrag ist definiert durch die Eingabe der nachfolgenden Daten:
    • Satznummer (1 bis 99)
    • Anschnittlänge, falls Anschnitt gewünscht wird
    • Abschnittlänge (min. Abschnittlänge bis 9.999,9 mm), Originalmaßeingabe der Abschnittlänge auch bei Mehrfachvorschub. Die maximal mögliche Abschnittlänge ist abhängig vom Maschinentyp.
    • Gehrungswinkel α für Sägeabschnitt vorn und Gehrungswinkel β für Sägeabschnitt hinten (nur für Gehrungsmaschinen)
    • Sollstückzahl
    • Materialform (Vierkant voll, Vierkantrohr dickwandig, Vierkantrohr dünnwandig, Rund voll, Rundrohr dickwandig, Rundrohr dünnwandig). Direkte Eingabe der Wanddicke für Rohre bei Kreissägen.
    • Schnittgeschwindigkeit. Die Schnittgeschwindigkeit kann auch durch Anwahl aus einer Tabelle mit zugeordneten Werkstoffbeispielen übernommen werden.
    • Schnittgeschwindigkeitstabellen mit Zuordnung beispielhafter Werkstoffe für HSS-Werkzeug und Hartmetallwerkzeug (Hartmetall nur für hartmetallfähige Maschinentypen). Die Werkstoffbezeichnungen können in der Steuerung überschrieben oder geändert werden.
    • Automatische Anwahl des Sägevorschubs für HSS-Werkzeug und Hartmetallwerkzeug in mm/min bei Bandsägen oder Vorschub pro Zahn bei Kreissägen, unter Berücksichtigung der Materialbreite (Hartmetall nur für hartmetallfähige Maschinentypen)
    • Auftragseingabe während des Sägevorgangs möglich
    • Korrekturmöglichkeit der Soll-Stückzahl auch im laufenden Auftrag
    • Direkte Anpassung der Schnittgeschwindigkeit und des Sägevorschubs während der Bearbeitung über Override-Funktion
    • Anzeige der automatischen Korrekturwerte für Schnittgeschwindigkeit und Sägevorschub, z. B. durch Einsägevorgang für neues Werkzeug, Ein- und Aussägen, Sägeband- bzw. Sägeblattüberwachung, Schnittkraftsensor usw.
    • Startmöglichkeiten für Einzelschnitt, Automatikstart und Nullmaßstart (Nullmaßstart nicht bei Kreissägen)
    • Automatische Abarbeitung aufeinanderfolgender Aufträge für ein Material
    • KASTO Reststückoptimierung. Nach Erkennung des Materialendes im aktuellen Auftrag wird die Länge des vorhandenen Reststücks ermittelt und der aktuelle Auftragsblock auf Aufträge mit kürzerer Abschnittlänge geprüft. Sind diese vorhanden, erfolgt ein automatischer Auftragswechsel, bis mit dem vorhandenen Reststück keine Abschnitte mehr sägbar sind
    • Verwaltung der Werkzeugdaten, Anzeige der Laufzeit in Stunden, der Schnittfläche in cm² und der Schnittleistung in cm²/min für das aktuelle Werkzeug. Bei Werkzeugwechsel rückstellbar
    • Anzeige der Schnittzeit, der Taktzeit und des erwarteten Auftragsendes für den aktuellen Auftrag
    • Betriebsstundenzähler für „Hauptschalter EIN“ und „Säge EIN“. Zweiter Betriebsstundenzähler für „Säge EIN“ rücksetzbar.
    • Stückzähler und zweiter Stückzähler rücksetzbar
    • Online-Sprachumschaltung zwischen Deutsch, Englisch und Französisch
    • Umschaltung der Maßeinheiten für Eingabe und Anzeige von mm/m auf inch/feet

    Bedienung:

    • Einfache, durchgängig strukturierte und werkstattorientierte Bedienoberfläche
    • Einheitliches Look and Feel zu anderen KASTO Sägesteuerungen, weitgehende Verwendung von graphischen Bediensymbolen
    • Alle Untermenüs für
      • Auftragseingabe
      • Werkzeugdaten
      • Handbedienung
      • Prozessvisualisierung und
      • Diagnose, Maschinenparametrierung direkt aus dem Hauptmenü aufrufbar
    • Prozessvisualisierung für die Anzeige und Korrektur aller während der Bearbeitung notwendigen Daten auf einer Bildschirmseite
    • Handbedienung für Grundmaschine und Peripherie über Touchscreen

    Diagnose:

    • Anzeige einer Meldungs- und Fehlerliste mit Uhrzeit und Datum im Diagnosemenü. Anzeige des letzten aktuellen Fehlers im Hauptmenü. Bei einer Störung erfolgt ein automatischer Maskenwechsel ins Hauptmenü
    • Speichermöglichkeit der Meldungs- und Fehlerliste zur nachträglichen Auswertung
    • Diagnosemeldung für direkte Anzeige des Schaltzustandes der digitalen Ein- und Ausgänge bzw. Anzeige aller analogen Ein- und Ausgänge
    • Sollwertvorgabe, Istwertanzeige, Status- und Fehleranzeige sowie Handbedienung für Positionierachsen
    • Eingabe und Änderung der Sägemaschinen- und Systemparameter am Display
    • Passwortschutz für Diagnosemenüs, die nicht allgemein zugänglich sein sollen

    Lieferumfang:

    • KASTOspeed C 9
    • KASTO Sägemaschinen-Steuerung BasicControl L
    • Geschweißter Maschinenkörper mit Mineralguss-Füllung
    • Sägegetriebe mit Antrieb über frequenzgeregelten Drehstrommotor
    • Sägeblattvorschub über Hydraulikzylinder
    • Spannkraftreduzierung
    • Vierpunkt-Werkstückspannung
    • Beidseitige Hartmetall-Sägeblattführung
    • Schrägmagazin mit rückwärtiger Absicherung über Lichtschranke und Schutzzaunelement
    • Zufuhrrollenbahn mit Nachschubwagen, Ladescheiben und zentraler Schnelleinstellung
    • Nachschubwagen-Geschwindigkeit einstellbar über Stromregelventil
    • Anschnitt-Automatik mit Reststückerkennung
    • Abschnitt-Messanschlag
    • Minimalmengen-Schmiersystem
    • Zwei mitlaufende Späneräumbürsten
    • Spänebehälter
    • Maschinenleuchte (Neon) 24 V DC
    • Vollverkleidung
    • Getriebeölfüllung
    • Hydraulikölfüllung
    • Klebeanker und Unterlegscheiben zur Befestigung der Maschine
    • Betriebsanleitung gemäß EU-Maschinenrichtlinie und EN 82079

    Gerne beraten wir Sie individuell, sofern Sie eine Ausstattung wünschen, die nicht über den KASTOshop vertrieben wird.

    Technische Daten
     Schnittbereiche:


    Sägeblatt-Ø
    250 mm 285 mm 315 mm
    Sägeblatt-Aufnahme 32/4 x 9/50 mm
    32/4 x 9/50 mm
    32/4 x 9/50 mm
    Sägeblatt-Spannflansch 110 mm 110 mm 110 mm
    Schnittbereich Rund Vollmaterial
    15-50 mm
    45-70 mm 65-90 mm
    Schnittbereich Vierkant Vollmaterial 15-45 mm
    15-65 mm 15-80 mm
    Schnittbereich Rechteck Vollmaterial von
    15x15 mm 50x10 mm 60x10 mm
                        bis
    45x45 mm
    65x65 mm 85x80 mm
                      



    Maße und Gewichte:


    Länge ca. 1.600 mm

    Breite ca. 1.950 mm

    Höhe ca. 2.150 mm

    Materialauflagehöhe über Flur 1.100 mm

    Gewicht ca. 2.300 kg






    Leistungsmerkmale:


    Antriebsleistungen Sägeblatt
    7,5 kW

    Antriebsleistungen Hydraulik

    2,6/3,2 kW


    Schnittgeschwindigkeit,
    stufenlos einstellbar

    16 – 178 m/min
    18 – 203 m/min
    20 – 225 m/min
    Sägevorschub stufenlos einstellbar ca.
    50 – 2.000 mm/min


    Eilrücklauf ca. 8.500 mm/min






    Werkstückspannung


    Spannkraft stufenlos einstellbar 2.000 – 10.000 N






    Material-Nachschub



    Nachschubwagen-Vorlauf 15 – 50 m/min

    Nachschubwagen-Eilrücklauf
    150 m/min






    Schrägmagazin


    Stangenlängen 1.600 – 6.000 mm


    Auflagetiefe 750 mm


    Max. Einzelstangengewicht 300 kg


    Gesamtbeladung max. 2.000 kg


    Max. zulässige Materialkrummheit 2 mm/m





    Lackierung Maschinenständer anthrazitgrau RAL 7016 Strukturlack

    Maschine lichtgrau RAL 7035 Strukturlack
    Druckluftanschluss ca. 6 bar erforderlich

     

    Netzspannung: Nach EN 60204; 400 V Drehstrom (-10 %, +6 %); Steuerspannung 24 V-DC; Der Anschlusswert in kVA wird nach Festlegung des Lieferumfanges mitgeteilt. Andere Spannungen auf Wunsch gegen Mehrpreis.

    Netzfrequenz: 50 Hz (-1 %, +1 %; kurzzeitig –2 %, +2 %)

    Netzart: TN-Netz nach IEC 364/VDE 0100

    Die Energiezuführung erfolgt vom Netz bis zu den Schaltschränken inklusive Vorabsicherung bauseits. Die Lage des Schaltschranks ist dem Layout zu entnehmen.

    Schutzmaßnahme gegen indirekte Berührung: Überstromschutzeinrichtung (Nullung). Die Netzversorgung des Betreibers (Größe und Charakteristik der gewählten Hauptsicherung sowie die Gesamtimpedanz von PE und Außenleiter in der Zuleitung der Maschine) muss so ausgelegt sein, dass die zulässige Abschaltzeit im Fehlerfall nicht überschritten wird. Die Verwendung einer Fehlerstromschutzeinrichtung in der Netzeinspeisung ist unzulässig.

    Sicherheitsanforderung: Die angebotene Maschine entspricht der aktuell gültigen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Bestimmungen.

    In Abhängigkeit von den betriebsspezifischen Einsatzbedingungen sowie vom Aufstellort sind eventuell im Bereich der Materialbereitstellung und Teileabfuhr zusätzliche Maßnahmen (wie zum Beispiel Zäune, Sicherheitslichtschranken, Absperrungen) erforderlich. Derartige Zusatzeinrichtungen können unter Umständen nicht in unserem Lieferumfang enthalten sein und müssen deshalb vom Auftraggeber bereitgestellt werden.

    Liefervorschriften: Eventuell geltende Betriebsmittelvorschriften fanden, sofern nicht ausdrücklich im Angebot ausgewiesen, bei der Ausarbeitung des Angebotes keine Berücksichtigung. Die Maschine wird mit von KASTO ausgewählten, bewährten Komponenten ausgestattet. Sollte auf die Einhaltung Ihrer Betriebsmittelvorschriften bestanden werden, sind uns diese zur Ausarbeitung eines entsprechenden Angebotes zur Verfügung zu stellen. Nach Erteilung des Auftrages können etwaige Forderungen nicht mehr berücksichtigt werden. Dies gilt analog auch für etwaige Brandschutzvorschriften.

    Schnittgenauigkeit: Bei einwandfreien Bedingungen und Werkzeugen liegt die Schnittabweichung für normal zerspanbare Stähle innerhalb ±0,1 mm pro 100 mm Schnitthöhe. Bei geometrisch einwandfreiem Material ist eine Abschnittlängengenauigkeit bei Einzelstäben und Abschnittlängen über 6 mm nach ISO 2768-1 Genauigkeitsgrad fein erreichbar. Beim Einsatz von ungeradem, verdrilltem oder mit Grat behaftetem Ausgangsmaterial sind die aufgeführten Genauigkeiten nur eingeschränkt realisierbar. Die Abschnittlängentoleranz ist gültig für Maschinen mit automatischem Materialvorschub.

    Gewährleistung

    Diese Sägemaschine eignet sich insbesondere für leicht bis normal zerspanbare Werkstoffe in Vollmaterial, Rohren und Profilen. Lediglich bedingt geeignet sind schwer zerspanbare Materialien sowie Kunststoffe. Eine Anwendung bis zum zweischichtigen Produktionsbetrieb ist angedacht. Die angegebenen Schnittbereiche und Leistungsmerkmale sind zu beachten. Der Einsatz von ungeradem, verdrilltem oder mit Grat behaftetem Ausgangsmaterial kann die Schnittgenauigkeit stark beeinträchtigen. Nähere Angaben für den korrekten Umgang mit der Maschine erhalten Sie in der Bedienungsanleitung. Eine Missachtung dieses Einsatzgebiets und/oder AGB kann zum Erlöschen der Gewährleistungsansprüche führen.

    Schließen (Esc)

    Popup

    Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

    Age verification

    By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

    Suchen

    Einkaufswagen

    Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
    Einkauf beginnen